Rollenspielen
Micha beim Meistern...
  Heute ist der externer Link  

Was ist das eigentlich?

Also, was wir spielen, nennt man Pen-and-Paper-Rollenspiel. Bei Wikipedia findet sich eine sehr treffende Beschreibung: "Es ist ein Spiel, bei dem mehrere Spieler/innen durch Erzählen ein Spielabenteuer in fiktiven Rollen er- und durchleben. Einfach formuliert ist es eine Mischung aus Brettspiel und Geschichtenerzählen. Einer der Teilnehmer steuert das gesamte Spiel, setzt den Handlungsrahmen fest und trifft die wesentlichen Entscheidungen, die anderen spielen in diesem Rahmen ihre fiktiven Rollen und treffen für sie die Entscheidungen. Als Hilfe dienen meist Rollenspielregeln. Um Entscheidungen zu treffen, bedient man sich oft eines Zufallselements."

Ja, was spielen sie denn?

Wie schon erwähnt, war ich, Micha, an zwei Rollenspielenden Gruppen beteiligt. Da ich die zweite Gruppe initiiert habe, haben wir in beiden Gruppen das selbe System gespielt: Das Schwarze Auge (DSA). Hatte den Vorteil, dass man die selben Basishefte und Nachschlagewerke benutzten kann und mit den Regeln nicht durcheinander kommt, aber den Nachteil, dass man aufpassen muss, wer welche Abenteuer schon kennt. Daher haben wir eine Liste unserer Abenteuer erstellt, und für unseren Gebrauch mit Bemerkungen versehen, wer was schon kennt.
 

"Herr Stadtgardist, wir sind Reisende und suchen eine Unterkunft!"

Da wir immer weniger Zeit haben um regelmäßig zu spielen, und seit längerem auch nicht mehr alle an einem Ort wohnen, treffen wir uns nun einmal im Jahr für ein laaaanges Wochenende zum Rollenspielen. Reihum wechselt dabei der Meister und jemand anders organisiert dazu passend einen Ort. Welche Lokationen wir bisher bereist haben, findet ihr auf der Unterkunftsseite.

"Hörtet Ihr auch, was ich soeben vernahm?"

Da Rollenspielen, wie der Name schon sagt, ein Spiel ist, und daher in erster Linie Spaß machen soll (und tut), widmet sich unsere Zitatesammlung den Anekdoten rund ums Rollenspielen.

Viel Spaß beim Lesen!

Stefanie Wong und Michael Zehnpfennig. Copyright © 2002-2006. Alle Rechte vorbehalten.