Romeo zu Romeo's Fotoalben

Und dann gibt‘s da ja auch noch mich. Romeo. Eigentlich bin ich der Chef der Beiden, aber da ich ja bescheiden bin, habe ich den Zweibeinern den Vortritt gelassen.

Ich bin im Mai 1989 ins Haus Wong eingezogen. Eigentlich war das Zufall, denn ich suchte gerade ein neues zu Hause, und dort war kurz zuvor ein Katzenkorb frei geworden. Ich war zu dem Zeitpunkt schon ein bis zwei Jahre alt. Was ich bis dahin gemacht habe, habe ich nie verraten. Schließlich schätzt man ja an Katzen angeblich das Mysteriöse. Naja, ich habe mich auch schnell eingelebt und den Zweibeinern beigebracht, was ich denn so zum Leben brauche: guten Thunfisch zum Beispiel, oder Tartar, und zwei Stunden Schoßsitzen und Streicheln täglich mindestens. Aber ich glaube, meine Zweibeiner waren schon zu alt, als ich mich Ihrer angenommen habe – sie gehorchen nämlich nicht immer. Manchmal sperren sie mich sogar in einen Korb und schleppen mich zu einer Tierärztin (Schüttel)...
 

Habe ich schon erzählt, dass es hier viele schöne Gärten gibt, durch die ich täglich meine Runde mache? Im Sommer ist das ziemlich klasse, aber im Winter... Aber so ein Revier bringt eben auch so seine Verpflichtungen mit sich. Im Moment gibt es da zum Beispiel einen jungen Kater in der Nachbarschaft, der sich gerade von mir anlernen lässt. Aber ich sage Euch – das kann ganz schön nervig sein. Dauernd läuft er mir hinterher. Und wenn ich mich dann rumdrehe, sitzt er einen Meter hinter mir und tut so, als ob er nur zufällig dort wäre. Der will bestimmt ausspionieren, in welchen Ecken der Gärten die Mäuse wohnen. Aber da muss er schon selber hinter kommen. Schließlich kann ich ja nicht alles verraten, nicht wahr?

Übrigens, wer ein bisschen mehr von mir sehen möchte - es gibt auch Fotoalben von mir und ein paar Freunden! Aufgrund meiner Geschichte möchte ich auch auf einige Webseiten zum Thema Tiere suchen ein Zuhause hinweisen. Links zu anderen Themen findet Ihr hier. Und wenn Euch das gefällt, was Ihr seht oder Ihr Anregungen habt, was Ihr noch sehen wollt oder ich besser machen kann, dann schreibt doch in unser Gästebuch oder schickt mir eine Email an

PS: Wenn Ihr Euren Zweibeinern etwas Katzensprache beibringen wollt, legt ihnen "Catwatching - Die Körpersprache der Katze" von Desmond Morris mal dezent auf den Nachttisch...

Stefanie Wong und Michael Zehnpfennig. Copyright © 2002-2006. Alle Rechte vorbehalten.